Rückerstattung

Wie funktioniert die Kostenrückerstattung

 

  1. Die Honorarnote bezahlen.
  2. Die Honorarnote, die Therapieverordnung und den Einzahlungsbeleg (bei Bankanweisung) beim Sozialversicherungsträger abgeben. Es sind immer die jeweiligen Originale gefordert, Kopien werden von den Sozialversicherungsrträgern nicht akzeptiert.
  3. Je nach Sozialversicherungsträger wird nach einem bestimmen Zeitraum die entsprechende Summe, das sind ca. 50 – 60% der Gesamtsumme, auf das Giro-Konto des Patienten überwiesen.

Wann und wie werden Kosten der Behandlung rückerstattet